Da die Geburt des ersten Kindes bevorstand, musste ein Kombi wieder her. Der rote Golf 2 GTI war zu klein und auch zu Schade für den Alltag. Ich musste mich zwischen einen Audi 80 B4 und einem Audi A4 B5 entscheiden und entschied mich für den Youngtimer, da ich ja auch bereits diverse B4 hatte. Mit der Anschaffung des Avant hatte ich nun alle Karosseriebauformen des B4 durch.

Es wurde ein Audi 80 Avant 2.6l V6 als Handschalter. Es war innen wie außen schwarz, war top gepflegt und hatte beim Kauf knappe 212.000 km auf der Uhr.
Neben einer Klimaautomatik und einer abnehmbaren Anhängerkupplung verfügte der im September 1994 zugelassene Audi schon Doppelairbags.

Ich spendierte dem Avant ein H&R Gewindefahrwerk und 17 Zoll Borbet Alufelgen. Da ich mich über die schwache Bremsleistung des 2.6l wunderte und mich daraufhin erkundigte, musste ich erfahren, dass der 2.8l bereits die größere Bremse vom S2 verbaut hat, welche ich in meinen 3 anderen 2.8l Audis immer werkseitig verbaut hatte. Also stand schon bald der Umbau auf die große S2 Bremse (Doppelkolben) an. Neben einer neuen Servolenkung kam auch direkt der Hilfrahmen des ehemaligen Sauerländers neu, der wohl etwas viel Salz zu sehen bekomme hatte.

Leider hatte ich nur wenig Spaß an dem Avant, da meine Frau lieber etwas anderes fahren wollte und ich den B4 bereits nach 9 Monaten wieder verkaufen musste.






Ein weiteres halbes Jahr verging und ich fand meinen derzeitigen Traumwagen… einen Golf 4 .:R32

In meinem Besitz von 02/2018 bis 11/2018.